Steamreforming von Methan

 

Katalytischen Umsetzung von Methan mit Wasser zu Synthesegas (Mischung CO und H2). Das Prozessgas kann weiter durch CO-Konvertierung zu CO2 und H2 umgesetzt werden. 

Kontakt

Name

Andree Iemhoff

Leitender Assistent

Telefon

work
+49 241 80 20112

E-Mail

E-Mail
  Steamreforming von Methan Urheberrecht: ITMC Aachen

Versuchsziel

Der Versuch soll die Abhängigkeit des CH4-Umsatzes und der CO-Selektivität von unterschiedlichen Reaktionsbedingungen (Druck, Temperatur und Volumenströmen) für den Methansteamreformingprozess verdeutlichen.

Analytik

Mikro-GC

Technische Daten

Mikroreaktor (Mikrokanälen von ca. 170 μm-Innerdurchmesser)
Ni-Oxiden Katalysator
Temperaturen: 650-730 °C
Druck: 1-5 bar
Labview als Steuerungssoftware