Projektausschreibungen

 

Forschungsarbeiten

Dokumente mit Erinnerung Urheberrecht: © RWTH

Master- und Bachelorarbeiten

Studierende, die Interesse daran haben ihre Bachelor- oder Masterarbeit im Bereich der heterogenen Katalyse und technischen Chemie im Arbeitskreis von Frau Professorin Palkovits zu machen, wenden sich bitte an Frau Professorin Palkovits selbst. Zu einer Bewerbung gehören: ein Lebenslauf, eine Notenübersicht sowie eine kurze Motivation. Gerne können Studierende sich im Vorfeld im Arbeitskreis nach Themen umhören.

Aktuell bieten wir eine Masterarbeit mit dem Thema "Locating Single Nobel Metal Atoms on Copper Surfaces for NO Conversion using First Principles Thermodynamics" in Kooperation mit Prof. Khetan vom ITV an.
Weitere Informationen können dem folgendem Dokument entnommen werden.

Forschungsarbeiten

Über das ganze Jahr verteilt werden verschiedene Forschungsarbeiten im Arbeitskreis angeboten. Im Folgenden sind aktuelle Forschungsarbeiten ausgeschrieben. Studierende, die Interesse daran haben im Rahmen ihres Studiums eine Forschungsarbeit bei uns zu machen, wenden sich am besten an die jeweiligen Betreuer. Ein persönlicher Besuch beim Arbeitskreis um sich einen thematischen Überblick über verfügbare Projekte zu verschaffen, ist ebenfalls möglich. Für allgemeine Fragen und Hinweise steht Ihnen Herr Dr. Chalachew Asmelash gerne zur Vefügung.

Externe Forschungs- und Abschlussarbeiten

Seit Dezember 2019 hat Frau Professorin Palkovits ein Max-Planck Fellowship am Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion in Mülheim an der Ruhr inne. In der Gruppe „Solid Molecular Catalysts“ werden immer wieder Forschungs- und Abschlussarbeiten angeboten. Eine detaillierte Übersicht und weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Themen:

Folgende Forschungen werden momentan angeboten:

  • Synthese und Untersuchungen von borhaltigen covalent organic frameworks (COFs) für die Adsorption von Diolen und Zuckern (Tobias Zensen)
  • Anwendungen des maschinellen Lernens / Künstliche Intelligenz in der Chemie (Stefan Palkovits)
  • Koordinationsumgebungen von Pd in graphitischem Kohlenstoffnitrid (Nina Sackers und Maurice Vennewald)
  • Katalysatorsynthese und -charakterisierung für die nicht-oxidative Dehydrierung von Methanol zu Dimethoxymethan (Natalia Simitsis)
  • Solare Bioraffinerie - Kovalente Triazin basierte Netzwerke als effiziente Photokatalysatoren (SYN, Daniel Ditz)
  • Synthese von Amidinen zur Darstellung neuartiger Kovalenter Triazin basierter Netzwerke (CAT, Daniel Ditz)
  • Einfluss von Backbonefunktionalisierungen auf die Ir-katalysierte Ameisensäuredehydrierung (Nina Sackers und Keanu Birkelbach)

Kontakt

Name

Dr. Irina Delidovich

Gruppenleiterin